Kaminöfen

In den letzten Jahren kommt wegen hoher Heizkosten mit Öl- und Gasenergieträger immer wieder die Tendenz zum Einbau von Kamineinlagen diverser Ausführungen vor, darunter auch Warmlufteinlagen.

Bei dieser Ausführung ist ein Aufbau des Kamins mit Rohrableitungen in Nebenräume und Stockwerke möglich. Wegen thermischer Gesetzmäßigkeiten im Falle einer Luftführung in Stockwerke, die höher sind als das Kaminniveau, sind für die Distribution die Ventilatore nicht nötig, andernfalls muss man schon bei der Anschaffung vernünftig eine Kamineinlage auswählen, die einen eingebauten Ventilator hat, mit welchem wir in den Bereich um die Kamineinlage herum die kalte Luft saugen und sie weiter in die Rohrableitungen schicken. Im Falle eines Ventilatorkamins ist es erforderlich die Elektroinstallationen nach den Anleitungen des Herstellers vorherzusehen.

Dabei sollen wir nicht vergessen, dass es notwendig ist, die Regulierklappen einzubauen, welche sich bei späteren Einstellungen der Luftmenge für einzelne Räume bemerkbar machen, was vor allem für die Systeme ohne Ventilator gilt. Ebenso muss beim Einbau dringend die Qualität eingebauter Materiale hinsichtlich der Hitzeresistenz berücksichtigt werden, denn die Temperatur kann bis zu 120 Grad Celsius steigen.

Weil jeder Kaminofen auch einen Gasrauchabzug braucht, bietet Ihnen unser Unternehmen auch die Möglichkeit an, den Schornstein vom Kaminofen bis zum Wandschornsteinansatz mit qualitätvollen Materialen von unserem anerkannten Partner anzubringen.

Wegen des Sauerstoffverbrauchs, der beim Brennprozess entsteht, müssen wir Sie dringend auf die Zufuhr von frischer Luft zum Kaminofen hinweisen.

Es wird deswegen die Anschaffung der Kamineinlage mit schon vorbereitetem Ansatz für die frische Luft empfohlen. Einige slowenische Lieferanten diesartiger Ausrüstung vernachlässigen die Gefahr der Vergiftung mit CO und bieten Kaminöfen ohne eine Lösung für die Zufuhr frischer Luft an. Man muss sich nämlich bewusst sein, dass uns moderne Holzbauteile den Ausgleich des Unterdrucks unmöglich machen, welcher wegen Sauerstoffverbrauchs beim Brennprozess entsteht.

Es befindet sich ein Regelwerk in Vorbereitung über Heizanlagen, wo sich die Gesetzgebung auch auf die Vorschriften bezüglich der Ausführung der Zufuhr von frischer Luft bezieht. Über den Stand dieses Regelwerks werden wir Sie regelmäßig informieren.

Kontaktieren
Fax: + 386 59 124 484
Mob: +386 41 677 527
Email: info@knd.si
google map
Geschäftsadresse
KND d.o.o.
Meljski dol 15
SI-2000 Maribor
Entdecken
Zentrale
KND d.o.o.
Meljski dol 15
SI-2000 Maribor
Kontaktieren
tel./fax: + 386 59 124 484
Mob: +386 41 677 527
Email : info@knd.si
qrkoda
Newsletter

KND d.o.o. © 2015, Alle Rechte vorbehalten | 8000plus 8000plus.si